Kirschen Zeit Kinderfreud

Was ist Grün wie Klee, dann Weiß wie Schnee, rot wie Blut und schmeckt allen Kindern gut ?

Unsere Kirsche

Dieses Jahr wieder prall geschmückt mit saftigen roten Früchten. Die kleine süße Kirsche bereitet allen Freude.

Der Spaß beginnt schon beim Ernten. Neue Sportart “ Kirschen Wett pflücken“ wer bekommt am schnellsten seinen Kübel voll.

wwww
Und hat man keine Lust zu pflücken, beschäftigt man sich mit Schmuckdesign

Die Kirsche bietet eine große Vielfallt an Verarbeitung´s Möglichkeiten wie Marmelade, Saft, Liköre, Rumtopf, Desserts, auch zu pikanten Gerichten als Soße oder in Semmelfüllungen, und noch vieeeeles mehr. Sie ist ideal für Figurbewusste, denn sie hat nur 50 kal. auf 100 Gramm. Sie ist reich an Anthocyanen, die gegen das Altern helfen sollen. Enthält Vitamin C, B Vitamine sowie Kalium, Kalzium und Magnesium. Besteht 80% aus Wasser, durch die Fruchtsäure wird eine Entwässerung des Körpers angeregt. Nach dem Ernten solltet ihr sie bald verarbeiten, denn sie halten nur 2 bis 3 Tage. Wenn sie entkernt sind, könnt ihr im Minuten Takt zusehen wie sie schrumpeln, sie verlieren dadurch viel  Wasser und meiner Meinung nach auch an Geschmack. Ich wusste das vorher auch nicht, man lernt nie aus. 20 kg Kirschen  hab ich gleich am nächsten Tag entkernt und sie zügig verarbeitet.

IMG_2071
Ganz tolle Idee diese Entkern Maschine, die Kirsche fällt rein, einmal durchstechen, den Hebel drücken und die entkernte Kirsche rollt von selber in die Schüssel.

 

Das Ergebnis lässt sich sehen

Kirschenmarmelade mal ohne Gelierzucker:  ca. 1,5 Kg Kirschen, 500 g Staubzucker, pro Liter Marmelade 4 Blatt Gelatine, Vanillezucker, Zitronen & Orangenzeste zum abschmecken.

IMG_2112

Die Kirschen werden mit dem Zucker gekocht bis sie weich sind. Während dem Weichdünsten könnt ihr die Marmelade mit Zitronia* und Orangia* sowie Vanillezucker abschmecken. Die Gläser im Kombidämpfer oder in einem Topf mit kochendem Wasser sterilisieren. Ich persönlich bin kein Freund von Gelierzucker, da meiner Meinung nach durch die hohe Süße der Geschmack der Frucht verloren geht, daher habe ich mich für Gelatine entschieden, die ihr auch gleich mal in Wasser einweichen könnt. Entscheidet beim Abschmecken selber ob ihr noch Zucker braucht, jeder Mensch hat andere Vorlieben. Es kann durchaus möglich sein, dass es euch zu wenig süß ist.  Ist alles weich gekocht, kommt der Mixer zum Einsatz und die Kirschen werden nun fein püriert.  Im Anschluss die Gelatine ausdrücken und in die heiße Marmelade damit. Heiß in die Gläser füllen.

* Zitronia/ Orangia gibt es in Bioläden zu kaufen, stark konzentriert in Pulverform.

Rumtopf: 2 Kg Kirschen, 1 l Rum unbedingt einen 80%igen, 1 kg Zucker oder je nach Geschmack

Rum und Zucker verquirlen dann die Kirschen dazu geben, anschließend in einen  „Rumtopf“ oder Glas geben ( s. Bild), und die Früchte ziehen lassen. Nach Saison mit frischen Früchten laufend ergänzen. Ihr könnt Zucker wieder nach Belieben zufügen.  Very easy.

 

Kirschensaft: Kirschen, Zucker und Omis Entsafter.

Die Kirschen nach und nach in den Entsafter geben und bereits Zucker hinzufügen. Das hilft um mehr Saft zu gewinnen. Da es irrsinnig  lange dauert den Saft zu gewinnen müsst ihr sehr aufpassen, dass das Wasser im Topf nicht verkocht wird. Der Topf brennt sonst an. Sind die Kirschen weich, den Herd ausschalten und über Nacht absitzen lassen; das bringt nochmal 1 Liter Saft. Aus 9 kg Kirschen bekommt man nur ca. 4,5 l Saft. Vor dem Abfüllen in die Flaschen nochmals aufkochen und süßen, falls nötig.

Zu guter Letzt der Kirschkuchen:  4 Eier, 250 g Zucker, 250 g Mehl, 100 ml Wasser, 100 ml Öl, Vanillezucker, Zitronenabrieb, Rum, 250 g Staubzucker.

Dotter, Zucker, Wasser, Öl, Rum, Zironenabrieb ( Zitronia ) gut schaumig rühren. Eischnee schlagen und mit dem Mehl unter die Masse  heben. Kirschen je nach Geschmack, entsteinte oder nicht entsteinte Kirschen nehmen, mit Vanillezucker und Rum marinieren und über die Masse geben. Ergibt einen Blechkuchen für 10 schöne große Stücke. Mein persönlich ausgetesteter Tipp: Nicht entsteinte Kirschen schmecken eindeutig gehaltvoller und saftiger. Nun 160 Grad im Umluft Ofen 35 – 40 min.

 

 

 

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close